· 

Manchmal bin ich eine #kackmom

Hi Ladies, viellicht kennt das ja die eine oder andere Mama. Ich bin manchmal eine Kack-Mom und ich kann’s net ändern. Find ich manchmal sogar witzig, heut nicht. Ich hab jeweils Mo - Do ab 16 Uhr Fortbildung, 2 mal bis 6, 2 mal bis 7, das Ganze 9 Wochen lang. Jetzt ist’s Sommer. Mein Großer hat bis halb 12 Schule, meine Kleine lass ich heut bis 6 im Kindi, weil eben Kurs. Kann mein Großer aber nix dafür und ich hab heut Nachmittag frei. Also geh ich mit ihm natürlich ins Schwimmbad und ich geh dann um halb 4 wieder.

Wie schräg ist es bitte, ins Schwimmbad zu gehen, während die Kleine im Kindi ist? Und ich weigere mich, fürs Weiterbilden ein schlechtes Gewissen zu haben - auch wenn manche meinen, als Mama müsste ich das. Aja, die Kindergärtnerin heute noch so: “Hast die Trinkflasche heut dabei? Muss ma mit da Mama schimpfen, weil se die Trinkflasche gestern wieder net eingepackt hat.” Ganz echt: Keine Ahnung, wo die Scheißtrinkflasche wieder hingekommen ist!!!! Hab ihr heut aber mal eine eingepackt, weil das Kind sich gestern beschwert hat. Ja sorry liebes Kind, manchmal bin ich eine Kack-Mom. Gesagt hab ich, oje, ich vergess die dauernd, bitte denk du an die Trinkflasche ok?


Also falls sich noch jemand manchmal als Kack-Mom empfindet:

 

  1. Damit bist du nicht allein.
  2. Es läuft nicht immer 💯, die 2.-beste Lösung ist immer noch ziemlich gut.
  3. Mein Kind lernt: Menschen sind nicht perfekt. Auch Mamas nicht.

Falls dir der Text bekannt vorkommt: Ich hatte ihn vor einiger Zeit in einer Mama-FB-Gruppe gepostet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0